Deponie South Hilo

Mülldeponie

 

STANDORT

Hilo, HALLO

Eigentümer

Bezirk von Hawaii, Abteilung für Umweltmanagement 

Ingenieurin

HDR

Größe

44 Acres

Datum abgeschlossen

2020

2019 erreichte die South Hilo Deponie ihre Kapazität. Die über 1960 Jahre alte Deponie wurde in den 50er Jahren errichtet und enthielt insgesamt 3,208,204 Tonnen Müll. 

Die Stilllegung der Deponie hatte lange auf sich warten lassen. Die letzte Müllladung wurde im Dezember 2019 auf der Deponie deponiert, aber die Auftragnehmer arbeiteten seit August 2019 an der Stilllegung des Standorts. 

Herkömmliche Deponien benötigen während ihrer gesamten Lebensdauer große Mengen an Erde und es fehlt oft an ausreichend Erde, um den Bau der Absperrung abzuschließen. Viele dieser Deponien leiden unter anhaltenden Erosions- und Sedimentationsproblemen. Herkömmliche Abdeckungen sind in hohem Maße auf LKW-Erde, schwere Tiefbauarbeiten, laufende Wartung und Reparaturen angewiesen, um ihre Integrität zu erhalten. 

Bei der Stilllegung dieser Deponie gab es einige Hauptschwierigkeiten: 

  • Erosionsprobleme waren bei dieser Schließung aufgrund der hohen Niederschlagsrate in der Region, des schlechten Bodens und der steilen Hänge der Deponie ein großes Problem. 
  • Scharfer, kantiger, vulkanischer Sand in der Umgebung machte die einfache Gewinnung von lokalem Boden unmöglich. Die nächste logische Lösung wäre die Suche nach Kreditquellen. Die abgelegene Lage machte die Beschaffung von geliehenem Boden jedoch schwierig und extrem teuer.

ClosureTurf hat diese Bedenken einwandfrei gehandhabt: 

  • Erosionsschutz: ClosureTurf eliminiert 99.9 % des Sedimentabflusses im Vergleich zu herkömmlichen Praktiken. Es eliminiert auch dicke Bodenprofile über den Geokunststoffen, um eine größere Stabilität bei steileren Gefällen zu bieten und den Wiederaufbau von Böschungen zu reduzieren. 
  • Einsparungen bei der Bodenbedeckung: ClosureTurf macht wartungsintensive vegetative Bodenbedeckungen überflüssig und erhöht die Wetterbeständigkeit. Da die endgültige Abdeckung von Böden in der Endphase der Deponielebensdauer schwierig zu lokalisieren und teuer zu platzieren ist, können die daraus resultierenden Einsparungen erheblich sein. 
  • Steilere Abfallhänge: Da Bodenstabilitätsprobleme entweder durch Erdbeben oder Gasdruckaufbau verringert werden, können steilere Abfallhänge verwendet werden. 
  • Wetterresistent: Die Komponenten der ClosureTurf Systemarbeit in Verbindung, um die Abfallmasse gegen die zerstörerischen Kräfte hoher Niederschlagsintensitäten und Hurrikanwinde abzudichten. 

ClosureTurf®, eine EPA-, Untertitel-D-konforme Deponieverschlusslösung, die speziell entwickelt wurde, um Bodenerosion, Hangintegrität, Gasemission, Kontrolle der Installations- und Wartungskosten, Einhaltung der EPA-Vorschriften und Langlebigkeit von Struktur und Aussehen zu bekämpfen und zu lösen. 

ClosureTurf ist ein patentiertes Dreikomponentensystem, das aus einer strukturierten Geomembran, einem technischen Rasen und einer speziellen Sandfüllung besteht. Die Grundlage des Systems ist eine undurchlässige, hoch durchlässige strukturierte Geomembran. Es bietet die höchsten auf dem Markt verfügbaren Grenzflächenreibungswerte. Die technische Rasenkomponente verleiht dem System ein natürliches Aussehen und Gefühl von Gras und schützt die Geomembran langfristig vor extremen Wetterbedingungen. Die spezielle Sandfüllkomponente befindet sich zwischen den Schaufeln des Kunstrasens und ermöglicht den Handel mit dem System. Gleichzeitig bietet es zusätzlichen Schutz vor Witterungseinflüssen. Wenn benötigt, ClosureTurf®'s patentiertes Oberflächengassystem ist im System enthalten, um Deponiegasemissionen abzuleiten. ClosureTurf® ist schnell und einfach zu installieren und bietet eine ästhetisch ansprechende, kostengünstige Lösung zum Abschließen von Deponien.