Louisa County
Mülldeponie

Mülldeponie

 

STANDORT

Mineral, VA

Eigentümer

Louisa County

Ingenieurin

Joyce Engineering

Übersicht

14 Acres

Datum abgeschlossen

2015

Angesichts schlammiger und stark erodierbarer Böden wandte sich Louisa County von traditionellen Verschlussmethoden zu einem fortschrittlichen Verschlusssystem um, das das erste seiner Art im Bundesstaat sein würde. 

Herkömmliche, von den Virginia Solid Waste Management Regulations genehmigte Endabdeckungssysteme umfassen 18 Zoll Ton, eine geosynthetische Tonauskleidung (GCL) oder eine mindestens 40 Mil dicke geosynthetische Membranbarriere, bedeckt von mindestens 18 Zoll Schutzabdeckungserde und sechs Zentimeter Erdmaterial, das vegetativ stützen kann. Leider waren die vor Ort geborgten Böden auf der Deponie in Mineral, VA, schluffig und stark erodierbar und würden die Erhaltung der Vegetation zu einer fast unmöglichen Aufgabe machen. Louisa County, der Eigentümer, wollte die Kosten und Kopfschmerzen vermeiden, die mit der Graspflege, der Reparatur von Hangerosion und dem Entfernen von Schlick in Regenwassergräben und Sedimentbecken verbunden sind. 

Mit Unterstützung ihres Beraters Joyce Engineering erhielt die Grafschaft die Genehmigung des Virginia DEQ zur Verwendung ClosureTurf®, ebenfalls eine von Untertitel D zugelassene Lösung, als abschließende Verschlusskappe. Das County wäre das erste in Virginia, das das System nutzt. 

ClosureTurf® löste mehrere Herausforderungen des Landkreises und bot mehrere langfristige wirtschaftliche Vorteile. Erstens ermöglichte es, dass zusätzliche zwei Fuß (45,000 cy) Abfall im Wert von 1.5 Mio. Die Verwendung von ClosureTurf nicht nur zusätzliche Einnahmen mit dem zusätzlichen Luftraum, sondern ermöglicht als Branche auch die Maximierung des Luftraums in bereits genehmigten, gebauten und genehmigten Eindämmungszellen für Siedlungsabfälle. Zweitens schätzte der Landkreis eine jährliche Einsparung von 45,000 US-Dollar pro Jahr bei der Wartung durch den Wegfall des Mähens, die minimale Reparatur der Hangerosion und die Sedimententfernung in Regenwassergräben und Sedimentbecken. Drittens, weil ClosureTurf bietet die Möglichkeit, schrittweise zu schließen, so dass bei zukünftigen Huckepack-Erweiterungen Einsparungen möglich sind. 

Während auf den Oberdecks und Böschungen Sandverfüllungen verwendet wurden, wurden die Umleitungsbermen, abfallenden Entwässerungsrinnen und Regenwasserförderrinnen mit einer zementären Verfüllung namens HydroBinder® ausgekleidet, um den hohen Geschwindigkeiten des Regenwasserabflusses standzuhalten. Ein weiteres Konstruktionsmerkmal besteht darin, dass das oberflächliche Deponiegas in Streifen gesammelt wird, die unter der Geomembran installiert sind, und durch passive Gasentlüfter in Abständen von nicht mehr als einem pro Morgen abgelassen wird. 

Das Endergebnis für Louisa County war ein ästhetisch ansprechender, wartungsarmer Verschluss, der seine Integrität weit über die Pflegezeit nach dem Verschluss hinaus bewahrt. Das Projekt wurde im Februar 2015 abgeschlossen und ClosureTurf ist jetzt im Bundesstaat Virginia als endgültiges Deckungssystem zugelassen. ClosureTurf wird an weiteren Standorten für Hausmüll- und Industrieschließungen erwogen. 

„Insgesamt sind wir mit der Leistung der Seite sehr zufrieden. Die Kunstrasenabdeckung hält sehr gut. Unser jährlicher Wartungsbedarf wurde stark reduziert und unsere steilen Hänge haben ihre Integrität ohne Ausfälle bewahrt.“ 
– Jeffery Ferrel, Direktor der allgemeinen Dienste, Grafschaft Louisa